Hochzeit Eitorf - Hochzeit Schützenhof EitorfAm vergangenen Wochenende durfte ich die Hochzeit von Sarah & Timo im Schützenhof Eitorf musikalisch begleiten. Neben meiner Musik "aus der Konserve" gab es auch handgemachte Musik einer Band, welche mit dem Brautpaar befreundet ist.

Eine Hochzeits-Location mit angeschlossenem Hotel ist für eine ausgelassene Feier ideal. Insbesondere, wenn ihr viele Gäste mit einer weiteren Anreise habt.

Der Schützenhof in Eitorf bietet euch genau das: Ihr feiert eure Hochzeit in Eitorf in einer gut ausgestatteten Event-Location und gleich nebenan befindet sich ein Hotel. Ein weiterer Vorteil: Eure Gäste bleiben viel länger auf der Party, da ihr Heimweg nur wenige Schritte lang ist.

Die Event-Halle ist für Gesellschaften bis 400 Personen geeignet. Zur Hochzeit am vergangenen Wochenende wurden zwar nur rund 50 Gäste erwartet, aber dennoch fühlte man sich nicht "verloren". Es gab genug Platz für eine große Tanzfläche und die Band, die Gäste saßen an 7 großen runden Tischen. Zur Auflockerung standen bei der Theke noch ein paar Stehtische, welche während der Party gut von den Gästen angenommen wurden.

In der Ecke des Saals war noch genug Platz für meine Fotobox, das bereits in der Location vorhandene Sideboard war eine perfekte Ablage für die Accessoires und den Drucker.

Lufballons steigen lassenLuftballons steigen lassen gehörte ebenfalls zum Programm

Die Gäste trafen gegen 14:30 in der Location ein, begleitet von entspannten Reggae-Klängen aus meinen Boxen. Im Anschluss gab es entspannte Akustik-Coverversionen bekannter Pop-Hits zu Kaffee & Kuchen. Den Nachmittag haben viele Gäste genutzt, um im Hotel einzuchecken - teilweise auch, um sich etwas bequemeres an zu ziehen. Beim großen Büffet begleiteten weiterhin Akustik-Cover-Hits die Feier, bevor dann zum Ende des Büffets hin die Musik mit schnelleren Cover-Tracks auf die nahende Party vorbereitet hat.

Den Start machte die Band, welche Robbie Williams' "Angels" zum Eröffnungstanz spielte. Es ging weiter über Rock-Klassiker wie "Summer Of 69" von Bryan Adams bis hin zum 90s-Hit "I Want It That Way" der Backstreet Boys. Das Finale machte der Kult-Song "Africa" von Toto, bevor ich dann mit "Shut Up And Dance" von Walk The Moon eingestiegen bin.

Über den Abend hinweg kam bei mir alles auf die virtuellen Plattenteller, was tanzbar ist und für gute Laune sorgt: Hits der 90er wie "Die Da" von den Fantastischen Vier, aktuelle Chartsongs wie Calvin Harris' "Giant" und natürlich auch Party-Klassiker wie "Walking On Sunshine" von Katrina & The Waves, um nur einige zu nennen.

Technik-Paket mit BandTechnik-Paket mit Band

Für den guten Ton und das passende Licht hat mein All-Inclusive-Paket "XL" gesorgt: Zwei optisch ansprechende Säulen-Lautsprechersysteme haben für kristallklare Hintergrundmusik und eine ordentliche Party-Lautstärke gesorgt.

Aufgrund der räumlichen Verhältnisse wurde das Licht-Setup etwas angepasst: An Stelle der zwei LED-Säulen mit Moving Heads kam eine 4er LED-Bar, eine LED-Lichtleiste sowie zwei LED-Lichteffekte zum Einsatz. Während der Party war so immer das passende Lichtprogramm am Start, und während des Band-Sets habe ich manuell das Licht passend zur Musik gesteuert.